Kontaktimprovisation für Erwachsene

Kontaktimprovisation ist eine in den 70er Jahren entstandene Duett-Tanzform. Grundlage ist das Spiel mit Balance und Schwerkraft über den Kontaktpunkt zwischen zwei (oder mehr) Tanzenden.

Im Kurs werden präzise Bewegungstechniken vermittelt, welche helfen, Grundtechniken wie Rollen, Fallen, Heben, Gleiten und Springen zu entwickeln und zu verfeinern. Ebenso werden instinktiven und intuitiven Elementen des Tanzes Raum gegeben und ein jeweils eigener tänzerischer Ausdruck ermöglicht. Wir arbeiten in Solo-Duo- und Kleingruppenübungen in immer wechselnden Konstellationen. Dabei erlernen wir technische Grundprinzipien und  sowohl feste Bewegungsabläufe als auch Wege, um miteinander zu improvisieren.

Ursprünglich aus den USA kommend ist Kontaktimprovisation inzwischen international verbreitet und eine sich ständig entwickelnde improvisatorische Bewegungspraxis, welche von Laien ebenso wie von professionellen TänzerInnen praktiziert wird.

Offen für alle Erfahrungsstufen.

Tänzerischen Vorkenntnisse nicht nötig !

Bitte Bewegungskleidung mitbringen. Getanzt wird barfuß oder auf Socken (ggf. Anti-Rutsch-Socken). Knieschoner können bei Bedarf bei der Kursleiterin erworben werden.

Dauer: 90 Minuten

 Hier ein Video zur Kontaktimprovisation

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.